Visa begrüßt das nigerianische Frauen-Bobteam bei Team Visa für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang 2018

SAN FRANCISCO–Visa (NYSE:V) gab heute die Aufnahme von drei Athletinnen in Team Visa bekannt, die das nigerianische Bob-Frauenteam ausmachen und momentan dafür trainieren, die allerersten afrikanischen Vertreter, männlich oder weiblich, zu werden, die sich für die Olympischen Winterspiele im Bobsport qualifizieren. Bob-Pilotin Seun Adigun sowie die Bremserinnen Ngozi Onwumere und Akuoma Omeoga werfen ihren sportlichen Elite-Hintergrund in die Waagschale, um ihre Bobschlitten-Träume zu verwirklichen.

Ohne Zugang zu entsprechender Trainingsausrüstung oder wertvoller „Eiszeit“ zur Vervollkommnung ihrer Fähigkeiten begannen die Mitglieder des nigerianischen Frauen-Bobteams ihren Weg auf dem schneearmen Gelände von Houston in Texas mit einem Holzschlitten, dem sie den Spitznamen „The Maeflower“ gaben. Sobald das Team die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang 2018 ins Visier genommen hatte, richtete es eine Crowdfunding-Webseite ein in der Hoffnung, die dringend benötigten Gelder für die Reise nach Pyeongchang zu beschaffen. Nachdem Visa auf diese Seite gestoßen war und durch ihre Story und Entschlossenheit, sich einen Platz in der Geschichte zu erobern, inspiriert wurde, versprach das Unternehmen, die Reise des Teams zu den Olympischen Winterspielen zu unterstützen.

„Als wir das erste Mal ihre Geschichte hörten, erkannten wir, dass der Teamgeist dieser Athletinnen den Vorstellungen von Team Visa hundertprozentig entspricht“, erklärte Chris Curtin, Chief Brand und Innovation Marketing Officer bei Visa. „Wir hoffen, dass wir dieser Gruppe entschlossener Athletinnen durch ihren Beitritt zu Team Visa weltweite Aufmerksamkeit verschaffen können, damit sie ihre Geschichte erzählen und Athleten in aller Welt inspirieren können, ihre Träume zu verwirklichen und niemals aufzugeben.“

Die Sportlichkeit und Entschlossenheit aller Mitglieder des nigerianischen Bob-Frauenteams ist spürbar, wenn sie die Neuschreibung der Geschichte ihres Sports durchzusetzen versuchen:

  • Seun Adigun (Nigeria, Bob-Fahrerin): Adigun vertrat Nigeria bei den Olympischen Spielen 2012 in London im 100-Meter-Hürdenlauf. Da sie auf die olympische Bühne zurückkehren wollte, begann sie im Jahr 2014 mit dem Bob-Training.
  • Ngozi Onwumere (Nigeria, Bob-Bremserin): Onwumere, eine frühere Wettkampfläuferin, errang bei den Afrikanischen Spielen in der Republik Kongo 2015 in der 200- und 4 x 100-Meter-Staffel jeweils eine Silber- und eine Goldmedaille. Onwumere begann mit dem Training, nachdem sie im Jahr 2016 von Adigun angeheuert worden war.
  • Akuoma Omeoga (Nigeria, Bob-Bremserin): Omeoga ist Absolventin der University of Minnesota, wo sie Läuferin bei der Leichtathletikmannschaft der Universität war und in den 100- und 200-Meter-Rennen antrat. Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang 2018 wird sie Nigeria zum ersten Mal vertreten.

„Die Unterstützung und der Zuspruch, den wir als Mitglieder von Team Visa erfahren durften, haben bereits einen Traum wahr werden lassen“, sagte Seun Adigun, Fahrerin des nigerianischen Frauen-Bobteams. „Wir sind stolz darauf, zu einem Team zu gehören, das unsere Mission teilt und uns die Ressourcen vermittelt hat, die wir zum Erreichen unseres Ziels benötigten. Wir hoffen, dass dies andere darin bestärken wird, Ähnliches zu erreichen.“

Seit Beginn des Programms im Jahr 2000 hat Team Visa mehr als 400 olympische und paralympische Athleten sowie Hoffnungsträger unterstützt, indem es sie mit den Hilfsmitteln, Ressourcen und der Unterstützung ausgestattet hat, die sie zur Entfaltung ihres höchsten Potenzials benötigen, ungeachtet ihrer Herkunft oder ihres Hintergrunds. Team Visa repräsentiert eine vielfältige Gruppe von olympischen und paralympischen Athleten, die unsere Kernwerte verkörpern – Akzeptanz, Partnerschaft und Innovation – und wurde mit Blick auf die globale Reichweite der olympischen und paralympischen Spiele gefördert.

Die Frauen des nigerianischen Frauen-Bobteams schließen sich Team Visas vielfältiger Liste von Athleten an, die folgende Mitglieder umfasst: Mikaela Shiffrin (USA), Chloe Kim (USA), Gus Kenworthy (USA), Hilary Knight (USA), Oksana Masters (USA), Mark McMorris (Kanada), Lee Sang-Hwa (Südkorea), Kamil Stoch (Polen) und andere.

Weitere Einzelheiten zum Team Visa finden Sie bei @VisaNews auf Twitter oder unter www.visa.com.

Über Visa Inc.

Visa Inc. (NYSE:V) ist der weltweite Marktführer im digitalen Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist, die Welt durch das innovativste, zuverlässigste und sicherste Zahlungsnetzwerk zu verbinden und so Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften dabei zu unterstützen, erfolgreich zu sein. Unser fortschrittliches Transaktionsverarbeitungsnetzwerk VisaNet gewährleistet sicheres und zuverlässiges Bezahlen rund um die Welt und bietet Kapazitäten zur Verarbeitung von mehr als 65.000 Transaktionsmeldungen pro Sekunden. Der unermüdliche Fokus des Unternehmens auf Innovation ist ein Motor für das schnelle Wachstum des vernetzten Handels über alle Geräte und ein Impulsgeber zur Umsetzung des Traums einer bargeldlosen Zukunft für alle und an jedem Ort. So wie sich die Welt zunehmend von analog zu digital entwickelt, setzt Visa seine Marke, Produkte und Mitarbeitenden sowie sein Netzwerk und seine große Präsenz dazu ein, die Zukunft des Handels neu zu gestalten. Weitere Informationen finden Sie auf usa.visa.com/aboutvisavisacorporate.tumblr.com und @VisaNews.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Powered by WPeMatico

You might like

About the Author: Carrie Brunner

Carrie Brunner grew up in a small town in northern New Brunswick. She studied chemistry in college, graduated, and married her husband one month later. They were then blessed with two baby boys within the first four years of marriage. Having babies gave their family a desire to return to the old paths – to nourish their family with traditional, homegrown foods; rid their home of toxic chemicals and petroleum products; and give their boys a chance to know a simple, sustainable way of life. They are currently building a homestead from scratch on two little acres in central Texas. There’s a lot to be done to become somewhat self-sufficient, but they are debt-free and get to spend their days living this simple, good life together with their five young children. Carrie writes mostly on provincial stories.
%d bloggers like this: